Früherkennungsmanagement

Bauen Sie sich ein Früherkennungsmanagement auf, um Fehlentwicklungen erkennen zu können. Mangelnde Transparenz der wirtschaftlichen Zahlen in der eigenen Praxis ist häufig der erste Schritt in eine spätere Praxispleite. Folgende Punkte sollten Sie beachten, damit Ihnen nicht entscheidende Fehlentwicklungen verborgen bleiben und Ihnen am Ende ein Praxisberater nur noch den wirtschaftlichen Totenschein ausstellen kann: 1. Zeichnen Sie sich eine […]

Zu hohe Personalkosten?

Für Allgemeinarztpraxen gelten Personalkosten in Höhe von 25% des Umsatzes landläufig als normal. Diese Faustformel allein hilft aber nicht weiter, sondern muss schon durch weitere Kennziffern hinterfragt werden. Im Fall von Dr. B. hat dessen Steuerberater darauf hingewiesen, dass die 28,6% Personalkosten doch zu hoch sind, denn eine durchschnittliche Allgemeinarztpraxis sollte nur 25% vom Umsatz […]

Der Umstieg von der offenen Sprechstunde zur Terminsprechstunde

Viele Praxen sind schon an der Einführung einer Terminplanung gescheitert und arbeiten weiter mit einer offenen Sprechstunde. Dies führt aber auch dazu, dass diese Praxen meist mit höheren Praxiskosten belastet sind, weil Personal immer für einen Volllastbetrieb vorgehalten werden muss. Ich zeige Ihnen, wie Sie in ein zumindest halb offenes Sprechstundenangebot einsteigen können. 1. Besorgen Sie sich einen Terminplaner der […]

Erfolgreiches Selbstmanagement

Gerade in inhaberzentrierten Unternehmungen, wie der Arztpraxis, ist die Arbeitszeit des Inhabers besonders wertvoll. Deshalb sollten Sie die Abläufe, die Sie selber betreffen, möglichst optimal gestalten. Eines der wichtigsten Arbeitsmittel, die Sie täglich einsetzen, ist der Arbeitsplatz. Versuchen Sie, diesen möglichst optimal für Ihre Arbeitsweise einzurichten und beachten Sie dabei die folgenden Tipps und Tricks:1. Das Prinzip der Reichweite besagt, dass […]

Unternehmenswandel

“Beständig ist nur der Wechsel”. So sollte es zumindest sein. Aber in vielen Arztpraxen wird weiterhin ängstlich an Althergebrachtem festgehalten, anstatt sich den neuen Herausforderungen zu stellen. Vielleicht ist es später für einen Wandel zu spät. Aber auch der Unternehmenswandel will gemanagt werden. Wenn Sie nur da oder dort unkontrolliert “Köpfe abreißen”, hilft das genauso viel, als […]