Corona Arztpraxen, Teil 2

Letzte Woche habe ich Ihnen schon ein paar Hinweise für den Umgang mit dieser Krise gegeben, die ich heute noch einmal ein wenig erweitern will.

Kurzarbeit und Kurzarbeitergeld
Sollten Sie immer noch Kurzarbeit in Erwägung ziehen und dies für Ihre Mitarbeiter beantragen wollen, haben Sie auch die Möglichkeit dieses Kurzarbeitergeld für Ihre Mitarbeiter aufzustocken und so Ihre Mitarbeitern vor wirtschaftlichen Existenzsorgen zu bewahren.
Darüberhinaus ist das ein hervorragendes Mitarbeiterbindungselement. Wie das genau funktioniert und welche steuerlichen Auswirkungen das hat, sollten Sie unbedingt mit IHREM Steuerberater besprechen.

WICHTIG: Die Aufzahlung schützt nicht davor, dass Ihre MFA durch das Arbeitsamt in dieser Zeit vermittelt werden können! Auch an eine Klinik, die aktuell vielleicht Unterstützung sucht.

Dokumentation der Auswirkungen auf Ihre Praxis
Sie sollten sich eine Liste anlegen, in der Sie festhalten, welche Maßnahmen Sie ergriffen haben, um die Krise für Ihre Patienten, Ihre Mitarbeiter, für Sie und Ihre Praxis in den Griff zu bekommen. Hier nur als Denkanstoß eine kurze Liste der Maßnahmen, die Sie vielleicht ergriffen haben:

  •  Zusätzlicher Einkauf von Schutzkleidung (Masken, Brillen, …)
  •  Selbstfertigung von Masken (?)
  •  Einkauf von zusätzlichem Desinfektionsmittel
  •  Quarantäne Maßnahmen für Mitarbeiter und Patienten
  •  Anpassen/Ausdünnung von Terminplänen
  •  Freistellung von Mitarbeiter wegen Covid-Verdacht
  •  Bezahlten oder unbezahlten Urlaub gegeben
  •  Telefonate/Verhandlungen mit KV, Gesundheitsamt, Apothekern, Steuerberater, …
  •  Sitzplätze im Wartezimmer verringert um den Mindestabstand einzuhalten
  •  Abstandsklebebänder auf den Boden angebracht
  •  Patienten mit Schutzmasken ausgestattet
  •  Hygieneplan umgestellt
  •  ….

Sicher haben Sie noch mehr Maßnahmen ergriffen. Sammeln Sie diese und beziffern sie diese auch mit ungefähren Geldbeträgen oder Zeitaufwand. Sollte irgendwann die Frage danach kommen, sind Sie/wir darauf vorbereitet.

Nachdem Schutzausrüstung immer noch schwer zu bekommen ist, könnten Sie zumindest Ihre Anmeldung mit einer Glas- oder Plexiglasscheibe ausrüsten. Das machen zur Zeit auch viele Supermärkte so und ein regionaler Schreiner freut sich sicher über so einen Auftrag in dieser Krise.

Und jetzt das Wichtigste: Bleiben Sie gesund!